vor 150 Jahren Verlassener Storchenhorst - Nicht besetzt

 

Der Storchenturm 

In früherer Zeit hieß der Turm Piccolomini-Turm und Kreienturm (Krähenturm).  

 

Später bekam der Turm den Namen Storchenturm, weil jahrelang ein Storchenpaar auf ihm nistete.

 

Seit Jahren ist Einbeck ohne Storchenpaar. Ob die Störche den Horst auf dem Storchenturm bereis vor 150 Jahren, als Kinder das Storchenpaar mit Steinen bewarfen, für immer verließen oder später dort noch Störche gebrütet haben, konnte bisher nicht in Erfahrung gebracht werden. 

 

Dass Kinder das Storchennest auf dem Turm vor 150 Jahren mit Steinen beworfen haben sollen, stammt aus einer alten Zeitungsmeldung aus den 60er Jahren. 

 

http://www.einbecker-morgenpost.de/interessantes-nachricht/items/ein-idyllischer-blick-auf-den-storchenturm-in-einbeck.html 

                              

 

                           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Aktualisiert am: 22.07.2018


Besucher der Webside

264263